Wir haben unser Geschäft 2006 in Kenia gestartet, dann sind wir langsam nach Uganda expandiert. Unsere Arbeit in diesen beiden Ländern ist im Laufe der Jahre an Kapazität gewachsen und hat für viele Menschen und Bereiche einen Unterschied gemacht. Better Globe Forestry entwickelt sich stetig weiter, und jetzt überlegen wir, in ein weiteres Land in Ostafrika zu expandieren. Ende März besuchte Jan Vandenabeele, unser Forstmeister, Tansania, um die Bedingungen für die Anpflanzung zu untersuchen.

Ziel des Besuchs war es, sich Kenntnisse über die tansanische Waldlandschaft und ihre Akteure anzueignen, mit Menschen und Institutionen in drei verschiedenen Kategorien (Staat, Wissenschaft und Privatwirtschaft) in Kontakt zu treten und sie für die Mitgliedschaft im zukünftigen Redaktionskomitee für Tansania auszuwählen und gegebenenfalls einen potenziellen Ländervertreter für Tansania zu bestimmen oder den Auswahlprozess einzuleiten.

Möte med företrädare i Tanzania. Skogsmästare Jan Vandenabeele är den andra personen från vänster.

Treffen mit Vertretern in Tansania. Forstmeister Jan Vandenabeele ist die zweite Person von links.

Wir wurden sehr gut aufgenommen, vom ersten Tag in Mafinga über Morogoro bis Dar es Salaam. Während des Besuchs hatten wir das Privileg, die Southern Highlands Forestry & Wood Industries Trade Fair in Mafinga zu besuchen, die vom Private Forestry Program organisiert wurde. Dies war die erste ihrer Art und sehr interessant. Die gesamte Forstwirtschaft war vertreten, ebenso wie kommerzielle Akteure, darunter drei Unternehmen, die Sägewerke verkaufen, eines, das Öfen, verschiedene Holzprodukte verkauft und Präsentationen von Unternehmen, die Bäume pflanzen.

Dies war eine sehr gute Gelegenheit zum Networking. Wir haben mit den meisten wichtigen Interessengruppen der tansanischen Forstwirtschaft Kontakt aufgenommen, mit einigen Ausnahmen wie Green Resources und Form International. Miti und seine Funktion wurde mit den Leuten, mit denen wir gesprochen haben, und anderen Hintergrundinformationen über Better Globe Forestry geteilt.

Motsvarigheten till Skogsvårdsstyrelsen i Tanzania

Das Äquivalent zur Forstkommission in Tansania

In Tansania gibt es potenzielle Standorte für die Anpflanzung von Melia volkensii (Mukau), in den Gebieten Dodoma, Shingida und Tabora (ein Halbwüstengebiet mit einer durchschnittlichen jährlichen Niederschlagsmenge von 400-800 mm, das 1100 Meter über dem Meeresspiegel liegt). Informationen einiger Experten deuten darauf hin, dass Melia Azedarach (Zedrak) im Gebiet von Ifakara hoch wachsen wird.

Während des Besuchs trafen wir uns mit Forstakteuren des Verbandes der tansanischen Baumzüchter, des tansanischen Forstdienstes und des World Wildlife Fund. Alle zeigten große Unterstützung für die Maßnahmen von Better Globe Forestry in Tansania. Wir sind nun bereit, dieses neue Abenteuer zu beginnen. Tansania, wir kommen!

Artikel wurde zuerst veröffentlicht auf www.betterglobemedia.com.


Beginnen Sie mit Bäumen zu sparen oder reservieren Sie einen Platz in einem Webinar

Wenn Sie auch mitmachen und Gutes tun möchten, zu einer besseren Welt beitragen und Ihre Ersparnisse ethisch, nachhaltig und langfristig verwalten wollen, nutzen Sie den untenstehenden Link.

Wenn Sie andere Fragen haben, lesen Sie gerne mehr darüber auf der Website. Wir haben eine FAQ-Seite mit den 50 am häufigsten gestellten Fragen. Zudem können Sie uns natürlich kontaktieren unter support@betterglobe.com.

Kommentar verfassen

Keine Kommentare